Affiliate Marketing mit Kreutztec


Der Affiliate oder auch Publisher genannt, stellt Platz auf seiner Webseite zur Verfügung, die der Produktanbieter (Advertiser) mit von Ihm zur Verfügung gestellten Werbemitteln füllt.

 

Hierfür wird der Webseiten Betreiber durch Provision vergütet wenn durch die Platzierten Werbemittel Umsätze, Sales oder Klicks generiert wurden.

Zusätzlich zu der Platzierung auf der eigenen Web-Page, kann der Affiliate über zusätzliche Werbekanäle den Vertrieb ankurbeln. Hier sind Keyword-Advertising oder E-Mail Marketing eine mögliche Alternative.


Fantasy-Bundesliga-Manager aus Deutschland
Daily-Fantasy-Sports
Wie kann ich meinen Instagram Account automatisieren?
Instagram automatisieren
Jetzt in den Handel von Bitcoins, Iota und Co. einsteigen
Kryptowährungen


Provisionen mit Hilfe von Traffic generieren

Das Funktionsschema oder auch Tracking genannt ist ziemlich schnell erklärt, ein User klickt auf den vom Affiliate gesetzten Link, hierdurch wird dieser User auf die Zielseite des Händlers weitergeleitet.

 

In dem Link sind Informationen gespeichert, die es dem Vermittlungs-Partner erlauben den generierten Umsatz oder die jeweilige Useraktion dem Händler zu zuordnen.

 

Die Speicherung der Informationen erfolgt anhand von Cookies. Der Cookie wird automatisch gesetzt und ermöglicht die Zuordnung und Verfolgung des Kunden, dies ist selbst bei zeitversetzter und diskontinuierlicher Nutzung möglich. Das Cookie Tracking ist das am häufigsten genutzte Verfahren beim Affiliate Marketing. Unternehmen wie die Kreutztec Ug machen somit Werbung für ihr Produkte und Dienstleistungen durch Verlinkungen auf Partner-Webseiten. 

Hier finden sie alles rund um das Thema Affiliate Marketing
Alles über Affiliate Marketing

Die Provisionen wird nach dem vom Affiliate gemachten Umsatz oder messbaren Erfolg ausgeschüttet. Affiliate-Marketing-Systeme basieren auf dem Prinzip der Provision durch Vermittlung.

 

Mittels eines gesetzten Links, beispielsweise in deinem Blog oder auf deiner Homepage, wird die Vermittlung in der virtuellen Welt des World Wide Web generiert.

 

Ein solcher Affiliate-Link besitzt einen speziellen Code, der den Affiliate eindeutig beim Händler kennzeichnet. In einfachen Worten ausgedrückt bedeutet das, dass durch den Link mit Partnerkennung der Händler identifiziert, von wem der Kunde vermittelt wurde.

 

Für die Provision gibt es verschiedene Modelle. Sie wird für die reinen Klicks auf das Werbemittel, die Vermittlung von Anmeldungen („Lead“) oder den anschließenden Verkauf von Produkten („Sale“) gezahlt.

Suchmaschinemarketing und Suchmaschenoptimierung
SEA/SEO


Kreutztec Affiliate-Marketing Systeme
Affiliate Marketing von Kreutztec

 

Wenn Sie einen Blog betreiben, in dem täglich viele Menschen lesen, haben Sie eine Plattform, auf der es sich lohnt, solche Werbung unterzubringen. Eine Möglichkeit ist Affiliate-Marketing. Sie setzen einen Link, der zu einem bestimmten Shop führt.

 

Besucher die auf den Link klicken, gelangen auf diesem Weg in den Shop. Gleichzeitig erfährt der Betreiber, dass der Kunde durch Sie angeworben wurde. Kauft er etwas, bekommen Sie eine vorher vereinbarte Provision.

 

Statt dieses Links können Sie Werbeplatz in Ihrem Blog verkaufen (Linkkauf) oder den Platz als Pay per Click anbieten. Sie bekommen Geld, wenn jemand auf den Link klickt. Zahlreiche Anbieter vermitteln Ihnen fertige Blogs oder die Möglichkeit in Blogs zu schreiben und Werbung unterzubringen.

 

Am lukrativsten ist natürlich, wenn Sie eine Seite betreiben, die guten Traffic aufweist. Letztendlich ist das Internet eine ausgezeichnete Möglichkeit von zu Haus aus Geld zu verdienen.

 

Sie arbeiten, wann Sie Zeit und Lust haben. Die Jobs sind besonders für Menschen interessant, die zu Haus Kinder oder andere Angehörige betreuen. Die einfachen Tätigkeiten sind leicht zu erlernen. Computerkenntnisse oder technisches Geschick ist nicht nötig. Es genügt, wenn Sie schreiben können, um im Internet Geld zu verdienen.

 

Die Kreutztec Unternehmergesellschaft nutzt für die Bereiche des Daily Fantasy Sports, Kryptowährungen und Online-Trading Affiliate gestützte Vermarktungs- Systeme. 

Durch gezielten Traffic Umsatz zu machen
Vom Netzwerk profitieren

3 unentbehrliche Werkzeuge des Affiliate Marketings

Bevor Sie in das Affiliate-Marketing eintauchen, lassen Sie uns zunächst über die drei wichtigsten Werkzeuge sprechen die im Affiliate-Marketing erfolgreich werden lassen. Doch davor möchte ich Ihnen zunächst einige Fragen stellen, in der Hoffnung dass es Ihnen als Affiliate-Vermarkter es wert sein wird, diese mit jeweils einem Satz zu beantworten.

 

 

1. Was bedeutet es ein erfolgreicher Partner Marketer zu werden?

 

2. Was sind die wichtigsten Zutaten einer Affiliate-Marketing-Erfolgsgeschichte?

 

3. Gibt es eine Verknüpfung zu Affiliate-Marketing-Ruhm?

 

Dies sind die Arten von Fragen, die in den Köpfen der Affiliate-Vermarkter kreisen und ich werde mein Bestes tun, um sie in diesem Artikel zu beantworten.

 

Obwohl Affiliate-Marketing als eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten geworben wird, Geld online zu verdienen ist dies nicht so einfach, wie es klingt.

 

Der weise Affiliate-Anbieter plant, jede Aktion und geht den besten Weg den er gehen kann um die richtigen Werkzeuge zu verwenden, die den Unterschied zwischen einer ausgezeichneten Erfolgsgeschichte und einer guten Erfolgsgeschichte was ich immer wieder buchstabieren kann sind oder um geschlagen und mittellos aufzugeben, wie viele es tun.

 

Es ist wichtig, dass Sie das Potential als Affiliate-Anbieter die Tatsache akzeptieren, dass nur die richtigen Werkzeuge verwendet werden, die Ihr Affiliate-Marketing Geschäft in ein profitables Unternehmen machen werden.

 

Ich habe in diesem Zusammenhang einige der erfolgreichsten Affiliate-Vermarkter konsultiert und sie haben mir großzügig gezeigt, was ihrer Meinung nach die drei wichtigsten Key-Tools für ein erfolgreiches Affiliate-Marketing-Geschäft sind. Im Folgenden möchte ich diese für Sie erörtern.

 

Key Tool # 1: Ihre eigene Webseite

Das wichtigste und unverzichtbarste Werkzeug im Affiliate-Marketing ist Ihre eigene Webseite. Der erste Schritt in ein erfolgreiches Affiliate-Marketing Unternehmen beruht darauf eine gute, glaubwürdig und professionell aussehende Webseite zu erstellen.

 

Ihre Webseite ist der Startpunkt für all Ihre Marketing-Bemühungen. So müssen Sie zunächst eine benutzerfreundliche Webseite bauen, die Ihre Interessenten ansprechen und sie ermutigen, auf die Links zu den Produkten und Dienstleistungen zu klicken, die Sie fördern (und hoffentlich einen Kauf tätigen).

 

Es ist daher wichtig, Ihre Bemühungen auf den Bau einer Webseite zu konzentrieren, um Ihren Perspektiven gerecht zu werden.

 

Das Wichtigste was man immer im Auge behalten sollte ist, dass fast alle Web-Nutzer online gehen um nach Informationen zu suchen und nicht um unbedingt etwas zu kaufen. Vor allem aber machen Sie Ihre Webseite voll von originellen, relevanten und nützlichen Inhalten. Die Leute lieben Artikel die ansprechend und hilfreich sind. Denken Sie daran, dass im Internet Content der König ist und gute Qualität wird nicht nur Ihre Glaubwürdigkeit erhöhen, es kann Ihnen auch helfen eine bessere Platzierung im Suchmaschinen-Ranking zu erreichen.

 

Durch das veröffentlichen von relevanten und nützlichen Artikeln, stellen Sie sich als Experte auf diesem Gebiet vor, so dass Sie ein vertrauenswürdiger Mensch des Produkts oder der Dienstleistung sind, die Sie fördern. Der Aufbau eines guten Rufes, ist der erste Schritt sich seine treuen Stammkunden aufzubauen.

 

Key Tool # 2: Verwenden von ANREIZEN

Der Wettbewerb ist extrem eng in der Internet-Welt. Sie müssen immer einen Schritt vor der Konkurrenz sein, um sicherzustellen dass Sie einen erheblichen Anteil Ihrer Zielgruppe erfassen.

 

Daher müssen Sie alle möglichen Mittel nutzen, nicht nur um Menschen zu ermutigen Ihre Webseite zu besuchen, sondern auch auf die Internetseiten der Produkte und Dienstleistungen klicken und gehen, die Sie fördern.

 

Der Aufbau einer Opt-in-E-Mail-Liste ist eine der besten Möglichkeiten, potentielle Interessenten zu sammeln. Starten Sie Ihren eigenen Newsletter oder Ezine.

 

Dann sollten Mehrwert-Anreize erreichen, Ihre Aussichten Ihren Newsletter zu abonnieren zu verbessern. Sie können kostenlose Software, Zugang zu exklusiven Services, ein kostenloses E-Buch oder kostenlosen Zugang zu jedem Produkt verschenken, dass Sie in der Vergangenheit auf dem Markt versucht haben, sich jedoch nicht gut verkauften – das könnten Ihre eigenen Produkte sein oder die Rechte daran, die Sie dann weiterverkaufen.

 

Die Tatsache, dass es sich für Sie nicht gut verkaufte, bedeutet nicht dass Ihrer Perspektive nach nicht ein wertvolles Geschenk sein kann…besonders, wenn es kostenlos ist!

 

Key Tool # 3: Link Popularität

Die Bedeutung von sehr gezielten Traffic auf Ihre Webseite kann nicht genug betont werden. Dies ist der wichtigste Web-Verkehr der auf der Liste der wichtigsten Eigenschaften in der Internet-Welt ganz oben steht.

 

Menschen auf Ihre Webseite zu bringen sollte Ihre erste Aufgabe sein, die Sie erledigen. Vor allem tun Sie hiermit alles für Ihr Geschäft, um ein hohes Ranking in den Suchmaschinen zu erreichen. Link Popularität ist einer der Faktoren, die die Motoren der Suchmaschinen suchen um die Platzierungen in den Suchmaschinen zu ermitteln.

 

Um Ihre Link-Popularität zu erhöhen, müssen Sie eine aggressive gegenseitige Link-Kampagne starten, bei der Sie keine Tabus kennen.

 

Eine der besten Möglichkeiten, dies ohne Kosten zu erledigen ist durch Artikel mit Ihrem Webseiten Link in der Ressource-Box des e-Zines und Artikel in verschiedene Verzeichnisse einreichen. Dies wird nicht nur die notwendigen Besucher bringen, sondern Sie haben hiermit auch die Möglichkeit kostenlos für Ihr Unternehmen zu werben, indem Sie den Link zu Ihrer Webseite mit integrieren. Je mehr Webseiten Ihre Artikel veröffentlichen, desto besser wird Ihre Link-Popularität.

 

Fleißig arbeiten, um Ihre Artikel so original, relevant und nützlich zu machen, so dass mehr Webseiten sie abholen werden. Es ist unmöglich ein Preisschild zu setzen für Ihre Bemühungen Besucher auf die Webseite zu bringen.

 

Doch haben Sie sie…

 

Dies sind nur drei der vielen Tools, die ein Affiliate-Anbieter verwenden kann um sein Ertragspotential zu maximieren. Die Möglichkeiten sind endlos und werden nur durch Ihre Phantasie, Kreativität und Einfallsreichtum beschränkt.

 

Und, es ist selbstverständlich das Sie aufgefordert sind andere Ideen zu erkunden und passende andere Strategien außer diesen zu benutzen, die Ihnen helfen ein gut bezahlter Affiliate-Vermarkter zu werden.

Was ist Affiliate-Marketing?

Die verschiedenen Affiliate-Systeme basieren auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision. Die Vermittlung gestaltet sich in der virtuellen Welt des Internets durch einen Link. Ein solcher Affiliate-Link enthält einen bestimmten Code, der den Affiliate eindeutig beim Händler anzeigt.

 

Das bedeutet vereinfacht, dass durch den Link mit der jeweiligen Partnerkennung der Händler sieht, von wem der Kunde geschickt wurde. Die Provision wird für die Klicks auf das Werbemittel, die Übermittlung von Kundenkontakten (Lead) oder für den eigentlichen Verkauf (Sale) gezahlt. Der Affiliate fungiert als Schnittstelle

zwischen Händlern und potenziellen Kunden. Mit den Affiliate-Marketing-Systemen im Online-Kooperationsmanagement vermarkten die einzelnen Firmen Produkte und Dienstleistungen durch eine Verlinkung auf Partner-Webseiten.

 

Für den Tagesumsatz oder messbaren Erfolg werden Provisionen gezahlt. Dies ist ein Vorteil für den Anbieter der Produkte. Es ist jedoch ein Nachteil für den Anbieter der Werbefläche, da das Geschäftsrisiko des Produktanbieters je nach Wahl des Konditionsmodells zu einem großen Teil auf den Werbeflächenanbieter übergeht. Da das Inventar bei dem Werbeplatzanbieter nicht unendlich vermehrt werden kann, wird er sich im Vorfeld überlegen, mit welchem Affiliate-Programm er die besten Resultate erwirtschaften kann. Affiliate-Marketing kann auch offline praktiziert werden.

 

Hierzu können gedruckte Gutscheine dienen, die einen speziellen Code enthalten, um die Publisher zu identifizieren. Die Vergütung erfolgt dann als Pay per Lead oder Pay per Sale.Der Übergang zwischen Click-, Lead- und Sale-Provisionen ist fließend. Moderne Affiliate-Systeme besitzen häufig Kombinationen der Vergütungsmodelle, wie beispielsweise die Vergütung per Click und zusätzlich per Sale. Dies geschieht oft mit dem Ziel, innerhalbumfassender Affiliate-Netzwerke mit einer großen Anzahl angeschlossener Vertriebspartner einen möglichst hohen Bewusstseinsgrad in der Community zu erzeugen. Die Auswahl des Vergütungsmodells und der Betrag der Vergütung stellen einen entscheidenden Faktor für die Platzierung der Produkte auf den Webseiten der

Vertriebspartner dar.

 

Die Definition des Affiliate Marketing Händlers der auch Advertiser oder Merchants genannt wird und der Vertriebspartner, das ist der Publisher bzw. Affiliates. Das Wort Affiliate ist als englischer Begriff für Partner im kommerziellen Sinne gebräuchlich. Der Begriff des Affiliate Marketing steht für die Beziehungen der einzelnen Werbepartner zueinander. Die Händler suchen sich geeignete Vertriebspartner für ihre Online-Marketing-

Aktivitäten. Es erscheint als einfach.

 

Beim Suchmaschinen-Marketing kommen die Internetnutzer zum Zuge. Beim Email Marketing werden informative Newsletter verschickt. Im Display- und Restplatzgeschäft von großen Portalen und Content-Sites hat Affiliate Marketing seinen unverrückbaren Platz. Die Nutzer, der Traffic und Sales kommen aus wesentlich anderen Kanälen, Suchmaschinen, Newslettern und Portalen. So gesehen kann Affiliate-Marketing als eine übergeordnete Disziplin betrachtet werden. Alle anderen Online Werbeformen lassen sich über entsprechende Vertriebspartner in das Affiliate-Marketing einbinden.

 

Affiliates werden in der Regel erfolgsabhängig vergütet. Welches Konditionsmodell dabei gewählt wird, ist zweitrangig. Es kann nur diejenige Werbeleistung mit einer Provision vergütet werden, die einen Profit darstellt. Bei den einzelnen Händlern kann dieses Modell der Abverkauf sein.

 

Bei Datingportalen ist es das Werben eines neuen Mitglieds. Die Internet-Vermarktungsstrategie in Form eines Partnerprogramms wird als Affiliate- Marketing bezeichnet. Dabei stellt ein Produktanbieter seinem Kooperationspartner, dem sogenannten Publisher, Werbemittel zur Verfügung, die dieser auf seiner Webseite

platziert. Der Publisher bietet dem Produktanbieter einen Werbeplatz auf seiner Webseite an und erhält für erfolgreich geworbene Kunden eine Provision.

 

Eine erfolgreiche Werbung

ist beispielsweise ein Verkauf oder eine Kontaktaufnahme. Um zurückzuverfolgen, ob eine erfolgreiche Werbung tatsächlich durch einen bestimmten Publisher zustande kam, nutzt der Produktanbieter den sogenannten Cookie. Um einen geeigneten Kooperationspartner zu finden, nutzen Produktanbieter und Publisher oft ein spezialisiertes Netzwerk für Affiliate-Marketing.

 

Je nach vertraglicher Vereinbarung erhält der Partner bei einer Anfrage, bei einem Kauf oder beim Vertragsabschluss eine Provision. Dieser ganze Prozess muss effektiv im Voraus geplant werden.

 

Das Affiliate-Marketing ist ein spezieller Bereich des Online-Marketing oder des Performance-Marketing. Die einzelnen Partner werden als Affiliates bezeichnet. Mit speziellen Werbe-Links in den Homepages, Webseiten, Emails, Newsletters, Suchmaschinen, Blogs und Videos wird effektiv geworben. Dafür gibt es eine abgestufte

Bezahlung. Damit wird es möglich, dass der Affiliate einfach und schnell Geld verdienen kann.

 

Die Bezahlung erfolgt im Affiliate Marketing unter Berücksichtigung des Erfolges. Für jeden Klick (Pay per Klick), für jede kostenlose Anmeldung (Pay per Lead) oder vor allem auch für jeden Verkauf (Pay per Sale) gibt es eine finanzielle Vergütung vom Betreiber des Partnerprogrammes.

 

Besonders geeignet ist Affiliate Marketing für Homepages und kleine bis mittlere Webseiten für die eine eigene Vermarktung nicht infrage kommt. Agenturen, Online-Dienstleistungsanbieter oder größere Webseiten, die mit herkömmlichen Kampagnen nicht ausgelastet sind, aber trotzdem Geld durch Provisionen verdienen möchten erhalten hier auch eine Chance.

 

Die Agenturen, Dienstleister und Shop-Betreiber erhalten eine Vergütung als Partnerprogramm-Betreiber. Sie werden auch Merchants genannt. Es ist eine gute Möglichkeit, mit kleinem Risiko die Umsätze und die Besucherzahlen merkbar zu erhöhen, ohne für erfolglose Einblendungen oder Klicks zahlen zu müssen.

 

Im Affiliate Marketing entscheidet die überragende Qualität des Anbieters. Im klassischen Online-Geschäft hat das Affiliate-Marketing für das Jahr 2012 etwa ein Umsatzvolumen von EUR 415 Millionen.

 

Das Affiliate-Marketing befindet sich in einer Art oligopolistischem Markt. Der Konkurrenzdruck ist geringer als im Displaymarkt. Nur wenige Affiliate-Anbieter teilen sich den großen Kuchen. Das performance-orientierte Marketing ergibt so ein riesiges Potenzial. Es gibt noch weitere Alternativen zu performance-orientierten Affiliate-Kampagnen, wie beispielsweise Retargeting oder Search-Retargeting. Im klassischen Online-Bereich konnte mit neuen verhaltensbasierten Technologien ein Wandel stattfinden. Die Werbung wird nicht nur im redaktionell relevanten Umfeld ausgeliefert, sondern anhand des individuellen Verhaltens eines Nutzers analysiert und speziell ausgeliefert. Eine Rolle spielen dessen persönliche Eigenschaften. Die Anzahl der Affiliates fokussiert sich immer mehr auf die Gruppe professionell arbeitender Affiliates.

Neueren Trends zufolge setzen einige Netzwerke heute auch vermehrt auf das mobile Internet. Doch sind grundlegende Neuerungen im technologischen Umfeld des Handys kaum auszumachen.

Das Affiliate-Marketing ist eine gewaltige Herausforderung für den Einzelnen. Das Potenzial ist mit großer Sicherheit gegeben. Alle Beteiligten sollten ständig nach alternativen Technologien Ausschau halten und verstärkt auf das individuelle Nutzungsverhalten setzen. Es mag sinnvoll erscheinen, die Möglichkeiten, Chancen und Risiken genau gegeneinander abzuwägen.